Alle Beiträge
Neuigkeiten

Produzieren Sie Aligner- und Retainer-Modelle 120 % schneller mit dem Zahnbogen-Schnelldruck

fast-arch

Formlabs Dental hat seine neue Funktion Zahnbogen-Schnelldruck veröffentlicht – Druckeinstellungen zur Produktion von Zahnbogenmodellen, auf denen dentale Anwendungen wie Aligner und Retainer thermogeformt werden. Damit können Fachleute der Zahnmedizin und Kieferorthopädie ihre Druckzeiten drastisch reduzieren, ihre Prozesse beschleunigen und somit für ein erstklassiges Patientenerlebnis sorgen, während sie zugleich die Effizienz ihres Betriebs verbessern.

Mit dem Zahnbogen-Schnelldruck müssen zahnärztliche und kieferorthopädische Praxen nicht länger zwischen Qualität und Geschwindigkeit wählen. Der 3D-Drucker Form 3/B/+ druckt einen Zahnbogen jetzt schneller als die meisten DLP-Drucker und ermöglicht damit eine schnellere Bereitstellung hochwertiger Aligner. In einigen Fällen ermöglicht der Zahnbogen-Schnelldruck es Zahnarztpraxen auch, Retainer und Aligner direkt am Behandlungsort fertigzustellen.

Der Zahnbogen-Schnelldruck ist jetzt für Draft Resin und Grey Resin verfügbar und verbessert die Druckgeschwindigkeit um bis zu 120 %. Ein einzelner Zahnkranz, der bei 200 Mikrometer Schichthöhe aus Draft V2 Resin gedruckt wird, benötigt gerade einmal acht Minuten.

„Ich habe einen Scan von meinem [kleinen] Sohn genommen, die Modelle entworfen und mithilfe des Zahnbogen-Schnelldrucks in zehn Minuten zwei Modelle gedruckt“, berichtet Dr. Christopher Baer, Inhaber und Leiter der Praxis Baer Dental in Lone Tree, Colorado.

Probedruck

Fordern Sie einen kostenlosen 3D-Probedruck eines Dentalteils an

Möchten Sie sich selbst von der Qualität überzeugen? Wählen Sie ein Material und wir schicken Ihnen einen kostenlosen 3D-Probedruck aus dem Form 3B+. 

Kostenlosen Probedruck anfordern

Retainer-Produktion am Behandlungsort ist jetzt Realität

Der Zahnbogen-Schnelldruck verkürzt die Druckdauer und beschleunigt damit einen zentralen Bestandteil des umfassenden Arbeitsablaufs mit Formlabs, was Praxen mehr Effizienz verschafft. In Kombination mit Innovationen von Formlabs wie der Funktion Modell aus Scan in PreForm Dental und dem Fast Cure macht der Zahnbogen-Schnelldruck es Zahnärzt*innen möglich, in weniger als einer halben Stunde nach dem Scan einen fertigen Retainer zu liefern.

Bei Alvetro Orthodontics in Sidney, Ohio, setzt Dr. Lisa Alvetro den Zahnbogen-Schnelldruck und den Form Auto ein, um die Effizienz ihrer Aligner- und Retainer-Fertigung zu steigern. „Der Zahnbogen-Schnelldruck ist eine nützliche Option, um die Druckzeit zu verringern und die Produktivität mit dem Form Auto zu steigern“, so Dr. Alvetro. „Gleichzeitig bleibt die Qualität aber hoch.“

„Der Fast Cure hat die Nachhärtung bereits auf eine Minute reduziert. Jetzt erlaubt es mir der [Zahnbogen-Schnelldruck], einen oberen und unteren Retainer vom Scan bis zur Fertigstellung in unter 30 Minuten zu produzieren – einschließlich Waschen, Nachhärten, Thermoformen und Zuschneiden.“

Dr. Christopher Baer, DMD, Baer Dental

Dauer des Arbeitsprozesses zur Produktion transparenter Aligner oder Retainer

LösungenScanDesignDruckWaschenNachhärtenFertigstellungGesamtzeit
Form 3B+, Standardeinstellungen und Form Cure5 min1 min*19 min10 min5 min5 min44 min
Form 3B+, Zahnbogen-Schnelldruck und Fast Cure5 min1 min*8 min10 min1 min5 min30 min
Form 3B+, Zahnbogen-Schnelldruck, Ultraschall-Wäsche und Fast Cure5 min1 min*8 min2 min **1 min5 min22 min

* Mit der Funktion Modell aus Scan in PreForm Dental. 
** Die Wirksamkeit der Reinigung hängt von der Größe und Leistung des Ultraschallgeräts ab. Die Formlabs-Tests wurden mit Ultraschallgeräten bei 36 W/L oder höher durchgeführt.

Für einen noch schnelleren Workflow hat Formlabs jetzt für dentale Anwendungen das Waschen im Ultraschallgerät validiert, um die Nachbearbeitung zu verkürzen. Durch die Ultraschall-Wäsche können Druckteile bis zu 95 % schneller gewaschen werden. Genauere Informationen finden Sie in unseren Fertigungsleitfäden.

3D-gedrucktes Zahnmodell für Aligner

Draft Resin mit einer Schichthöhe von 200 Mikrometern liefert die kürzeste Druckzeit und eignet sich damit ideal für das Thermoformen von Anwendungen oder für Wax-ups.

3D-gedrucktes Zahnmodell für Aligner

Draft Resin mit einer Schichthöhe 100 Mikrometern bietet die höchste Genauigkeit und die geringsten Schichtlinien, sodass Premium-Aligner und Dentalmodelle von höchster Ästhetik erzielt werden.

Der Zahnbogen-Schnelldruck wurde speziell für die geometrische Form von Zahnbögen optimiert, um ein perfektes Gleichgewicht zwischen Druckgeschwindigkeit und Druckteilqualität zu erreichen. Er ist für den Druck von Dentalmodellen, Zahnbögen für das Thermoformen von Anwendungen wie Retainern und Alignern sowie für Wax-up-Modelle konzipiert. Bei einer Schichthöhe von 200 Mikrometern, die die schnellsten Druckzeiten ermöglicht, sollte diese neue Einstellung ausschließlich zur Fertigung von Modellen für das Thermoformen und für Wax-ups verwendet werden.

Form Auto
Webinar

Das neue automatisierte Ecosystem: Steigern Sie Ihre Produktivität um ein 3-faches

Entdecken Sie, wie das automatisierte Ecosystem eine reibungslose Produktion dentaler Teile rund um die Uhr ermöglicht. In diesem Webinar stellen ihnen unsere Fachleute das automatisierte Ecosystem von Formlabs im Detail vor.

Webinar ansehen

Schneller und genauer als die Konkurrenz

Existing Formlabs users will be able to reduce turnaround time and increase printer productivity. For dentists and dental labs considering which 3D printer to buy, Fast Arch Printing may meaningfully impact their decision.

Dental professionals looking to incorporate 3D printing into their digital workflow have typically needed to decide between two technologies: digital light processing (DLP) printers such as the SprintRay Pro or stereolithography (SLA) printers such as the Formlabs Form 3B+. While SLA printers usually deliver higher accuracy, smoother surface finish, and greater ease of use, DLP printers were often associated with faster printing — a key differentiator for a chairside dentist who needs to print 1-2 arches in order to provide a patient with a retainer or other simple appliance.

Now dentists and orthodontists no longer need to worry about a tradeoff. 

In tests, Form 3+ and 3B+ users deploying the Fast Arch Printing printed one arch in 8 minutes and two arches in 13 minutes at the 200 micron layer height. At the 100 micron layer height, which affords a better surface finish, one arch took 24 minutes. For comparison, the SprintRay Pro’s Ludicrous Mode, which prints at 170 micron layer height, prints one arch in 22 minutes.

Druckzeiten für Zahnbögen

KunstharzSchichthöheEinstellungDruckzeit (1 Bogen)*Druckzeit (2 Bögen)*Druckzeit (8 Bögen)*
Formlabs Draft Resin200 MikrometerStandard19 min23 min44 min
Formlabs Draft Resin200 MikrometerSchnell8 min13 min24 min
SprintRay Die and Model 2 (Grau)170 MikrometerLudicrous Mode22 min22 min44 min**
Formlabs Draft Resin100 MikrometerStandard27 min32 min1 h 1 min
Formlabs Draft Resin100 MikrometerSchnell21 min23 min46 min

* Die angegebene Zeit betrifft die eigentliche Druckzeit vom Start bis zum Abschluss des Drucks und beinhaltet keine Schritte zur Druckvorbereitung.
** Die Konstruktionsplattform von SprintRay bietet nur für sechs Zahnbögen Platz. Es sind zwei Druckvorgänge nötig.

3D-gedrucktes Zahnmodell für Aligner

Aligner-Modelle, die mit Draft Resin bei 100 Mikrometern Schichthöhe mit den Standardeinstellungen (links) und dem Zahnbogen-Schnelldruck (rechts) 3D-gedruckt wurden.

Beim Zahnbogen-Schnelldruck müssen keine Abstriche in Sachen Maßgenauigkeit gemacht werden. Tatsächlich wiesen Zahnkränze, die bei 100 Mikrometern Schichthöhe mit den neuen, schnelleren Einstellungen gedruckt wurden, sogar eine leicht höhere Genauigkeit auf. Beim Druck mit dem Zahnbogen-Schnelldruck lagen 99,9 % des Modells in einem Bereich von +/- 200 Mikrometern im Vergleich zum Scan.

Genauigkeit 3D-gedruckter Zahnbögen im Vergleich

KunstharzSchichthöheEinstellung+/- 200 μm+/- 150 μm+/- 100 μm+/- 50 μm
Formlabs Draft Resin200 MikrometerStandard97,394,284,256,4
Formlabs Draft Resin200 MikrometerSchnell95,290,777,950,5
SprintRay Die and Model 2 (Grau)170 MikrometerLudicrous Mode99,2N/A87,656,1
Formlabs Draft Resin100 MikrometerStandard99,197,791,665,1
Formlabs Draft Resin100 MikrometerSchnell99,999,193,966,8

Form 3B+ mit Form Auto: Das Zugpferd der In-House-Fertigung

Obwohl der Zahnbogen-Schnelldruck vermutlich für zahnmedizinisches Fachpersonal in Behandlungsszenarien die größte Bedeutung haben wird, kurbelt er auch in Praxen mit Produktionsniveau und in Dentallaboren die Fertigung an. 

Ein Drucker des Typs Form 3+ oder Form 3B+ kann jetzt innerhalb von 24 Stunden 330 Zahnbögen bei 200 Mikrometern Schichthöhe oder 200 Zahnbögen bei 100 Mikrometern Schichthöhe produzieren, wenn er zusammen mit dem Form Auto verwendet wird. 

Dr. Lisa Alvetro glaubt, dass der Zahnbogen-Schnelldruck und der Form Auto im Zusammenspiel für noch mehr Effizienz sorgen können. Alvetro Orthodontics hatte den Form Auto bereits im Einsatz, als das Team den Zahnbogen-Schnelldruck in den Arbeitsprozess einführte. „Die Einstellungen von 0,1 mm für Draft Resin beim Zahnbogen-Schnelldruck konnten erfolgreich in unseren derzeitigen Arbeitsprozess mit dem Form Auto integriert werden“, so Dr. Alvetro. „Der Sitz der thermogeformten Anwendung war ähnlich dem von Modellen aus Model Resin V3 mit unseren bisherigen Einstellungen.“

Dentallabore, die im großen Maßstab Modelle produzieren, und Kieferorthopädiepraxen, die eigene Aligner herstellen, können nun ihren Durchsatz erhöhen, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Solchen Kunden ermöglicht der Zahnbogen-Schnelldruck, ganz ähnlich anderen Formlabs-Innovationen wie dem Fast Cure und Komponenten des automatisierten Ecosystems wie Form Auto, Fleet Control und High Volume Resin System, einen Durchsatz auf Produktionsniveau in der Qualität des SLA-Drucks – und das, wie von Formlabs gewohnt, zu einem Bruchteil der üblichen Kosten. 

Hunderte 3D-gedruckte Aligner-Modelle

Mit dem Form Auto kann ein Form 3+ oder Form 3B+ jetzt in 24 Stunden bis zu 330 Zahnbögen mit Schichthöhe 200 Mikrometer produzieren.

Durch den Fokus auf die Benutzerfreundlichkeit und die Entwicklung von Produkten wie PreForm Dental mit der Funktion Modell aus Scan und dem automatisierten Ecosystem hat Formlabs eine Produktpalette bereitgestellt, die zahnmedizinische Fachleute über ihren gesamten Arbeitsprozess hinweg unterstützt. Jetzt demonstriert Formlabs mit der Veröffentlichung des Zahnbogen-Schnelldrucks, dass auch die Steigerung der Druckleistung niemals ein Ende nehmen wird.

Steigen Sie ein in den rekordschnellen 3D-Druck von Zahnbögen

Die neuen Einstellungen stehen Fachleuten der Zahnmedizin und Kieferorthopädie, die über einen Form 3, Form 3+, Form 3B oder Form 3B+ verfügen, bereits jetzt in PreForm zur Verfügung. Aktualisieren Sie PreForm auf die neueste Version und legen Sie zunächst ein benutzerdefiniertes Preset an, um den Zahnbogen-Schnelldruck als Standardlösung festzulegen. Danach können Sie die Leistung der neuen Einstellungen genießen und zusehen, wie ihre Druckzeiten dahinschrumpfen!

Sehen Sie sich das obenstehende Video an oder lesen Sie unsere schriftliche Anleitung für einen detaillierten Ablauf. Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an das Team des Dental Service Plans.